Wartung Klimaanlage Marienfelde

Lange war die Klimaanlage im Kraftfahrzeug Ausdruck von gehobener Ausstattung. Heute gehört sie bei nahezu allen Fahrzeugen zur Grundausstattung. Das bringt einen zusätzlichen Wartungsbedarf mit sich, den Du nicht unterschätzen solltest. Durch die regelmäßige Wartung Deiner Klimaanlage vermeidest Du unnötige Folgekosten, welche die Servicekosten oft um ein Vielfaches übersteigen. Außerdem können wir Dir die Wartung der Klimaanlage in Marienfelde zu wirklich attraktiven Konditionen anbieten.

 

Klimaanlagen-Wartung Marienfelde

Funktionsprinzip der Klimaanlage

Die Klimaanlage in Deinem Auto ist eine Kreislaufanlage, die mit einem speziellen Kältegas befüllt ist (R1234yf bei neueren Fahrzeugen, R134a bei älteren Modellen). Im Klimakompressor wird dieses Gas verdichtet. Dadurch wird dem Kältemittel Wärme entzogen. Über eine Hochdruckleitung gelangt das komprimierte Gas nun in den Klimakondensator. Dieser sieht aus wie ein Kühler oder der Wärmetauscher der Heizung und ist wie dieser hinter dem Armaturenbrett im Fahrzeuginnern montiert.

Zuvor wird noch ein Expansionsrohr oder ein Expansionsventil durchströmt. Dadurch kann sich das Gas jetzt wieder ausdehnen. Die Wärme, die es zuvor abgeben musste, nimmt es dabei wieder auf. Das geschieht im Kondensator. Der Umgebungsluft wird die Wärme entzogen, weshalb diese merklich abkühlt.

Diese gekühlte Luft wird über einen Innenraumfilter gereinigt und kühlt nun die Fahrgastzelle. Über eine Niederdruckleitung wird das Kältemittel nun an die Fahrzeugfront zum Klimakühler geleitet. Da das Gas viel Wärme aufgenommen hat, muss es zunächst wieder gekühlt werden. Dann wird es im Kompressor erneut komprimiert – der Kreislauf beginnt von vorne.

Wartungsstau und seine Konsequenzen

In den Kreislauf integriert ist neben verschiedenen Sensoren noch der sogenannte Klimatrockner. Dabei handelt es sich um eine Filterpatrone, die dem Kältegas Wasser entzieht. Denn Gasleitungen allgemein können nie absolut gasdicht sein. Luft gelangt immer ins System. Damit Luftfeuchtigkeit, also Wasser. Gleichzeitig entweicht Gas langsam.

Bei einem Wartungsstau besteht das Risiko, dass der Trockner gesättigt ist und daher dem Gas kein Wasser mehr entziehen kann. Nun gelangt das Wasser zu einem nicht unerheblichen Teil vor allem in den Kondensator. Hier setzt Korrosion ein, das Bauteil wird undicht. Beim Klimakühler an der Fahrzeugfront sind Undichtigkeiten aufgrund von Steinschlägen ein großes Risiko. Bei der Wartung der Klimaanlage in Marienfelde überprüfen wir natürlich den Druck im System.

 

Klimaanlagen Service Marienfelde

 

 

Auch das gehört zur Wartung der Klimaanlage in Marienfelde

Herzstück des Kompressors ist ein Kolben, der im Gas bewegt wird. Denn das Gas wird mit einem speziellen Öl (Klimaanlagenöl) versetzt, um so den mechanisch bewegten Kolben zu schmieren. Sowohl die Menge des Kältegases als auch des Öls sind exakt aufeinander abgestimmt. Bei einer falschen Relation wird die Leistung der Klimaanlage eingeschränkt.

Der Kompressor selbst wird zumeist über den Keilrippenriementrieb bewegt. Hat die Klimaautomatik das Temperaturziel im Innenraum erreicht, wird der Kompressor abgeschaltet und bei Bedarf wieder eingeschaltet. Bei einer herkömmlichen Klimaanlage übernimmt das der Fahrer manuell. Letztlich funktioniert das Abschalten aber ähnlich. Eine Magnetkupplung entkoppelt die Antriebswelle des Kolbens zum Abschalten vom Riementrieb. Angesprochen wird die Magnetkupplung über ein Steuerventil.

Typische Verschleißteile und Servicearbeiten bei der Wartung der Klimaanlage in Marienfelde

Damit kommen wir zu den typischen Verschleißteilen. Das ist der bereits erwähnte Trockner, der in regelmäßigen Abständen zu erneuern ist. Dabei wird auch das Gas in das Klimabefüllgerät geleitet. Es erfolgen zudem Druckprüfungen. Im Klimagerät wird dem Kältemittel das Gas entzogen, außerdem andere Bestandteile wie Wasser. Das nun gereinigte Gas kann wieder verwendet werden. Auf das Gramm genau können nun Kältegas und Klimaanlagenöl nachgefüllt werden.

Werden bei den Druckprüfungen Unregelmäßigkeiten festgestellt, müssen Klimaleitungen, Dichtungen und Bauteile wie Kondensator und Klimakühler überprüft werden. Selbstverständlich wird die Funktionalität der Sensoren und Ventile ebenso geprüft wie der Zustand der Magnetkupplung und der Zustand des Klimakompressors. Auch der Keilrippenriemen oder Keilriemen wird überprüft bei der Wartung der Klimaanlage in Marienfelde. Darüber hinaus wird auch der Innenraumfilter erneuert, damit dieser nicht zusetzen kann.

Die regelmäßige Wartung der Klimaanlage in Marienfelde spart unnötige Reparaturkosten

Defekte oder verschlissene Bauteile können erneuert werden, bevor ein größerer Schaden entstehen kann. Korrosion im Kühlsystem und besonders im schwer zu erreichenden Klimakondensator wird durch das regelmäßige Austauschen des Trockners verhindert. Die Lebensdauer der verschiedenen Klimaanlagenbauteile wird signifikant verlängert, was natürlich auch weniger Instandsetzungs- und Reparaturkosten sowie geringere Ersatzteilkosten bedeutet.

Darüber hinaus wird der Fahrzeugwert durch eine funktionstüchtige und regelmäßig gewartete Klimaanlage erhalten. Der Klimaservice selbst ist relativ schnell durchgeführt, wenn keine größeren Defekte vorliegen. Neben einer jahrelangen Expertise verfügt unser Techniker-Team über umfassendes Fachwissen, regelmäßige Fortbildungen und alle erforderlichen Zertifizierungen zum Klimaservice. Einen Termin für die Wartung der Klimaanlage in Marienfelde kannst Du kurzfristig auch über die Kontaktdaten hier vereinbaren – zu unseren gewohnt attraktiven Kondtionen und ohne versteckte Mehrkosten.

KFZ Werkstatt Marienfelde

Autoreparaturen für alle Marken und Modelle

KFZ Technik Pielsch

Nunsdorfer Ring 15, 12277 Berlin Marienfelde

Geöffnet: Mo – Fr von 7.30 Uhr – 16.30 Uhr

Tel: 030 955 92 155

Kurzfristige Termine möglich